Porträt

"Arme Schweine"

Schweizer Schweinemast, irgendwo im Kanton St. Gallen, Sommer 2019

Eingereicht durch: Tobias Sennhauser, Tier im Fokus (TIF)

Fotografiert von: Mr. Anonymous

Porträt

"Zeichen der Hoffnung in Syrien"

Der Alltag ist in Aleppo zurückgekehrt, doch Not und Ruinen als Spielplätze prägen das Leben der meisten Kinder in der zerstörten Stadt. Psychologische Betreuung traumatisierter Kinder und Schulbildung sind die großen Herausforderungen für die Zukunft. Mindestens 85 Prozent der Kinder in Syrien sind schwer traumatisiert. Kinder, die heute 9 Jahre alt sind, kennen nur den Kriegsalltag, der aus Angst, Tod und Verlust besteht.

Eingereicht durch: Katharina Ebel, SOS-Kinderdörfer weltweit

Fotografiert von: Alea Horst

Porträt

"Überleben auf der Müllkippe"

Müll wird abgeladen und ein Mädchen mit einem Picker, dem gebogenen Ende der Stange einer Tapezierrolle, und einem Plastiksack zum Sammeln der Wertstoffe. Einige Kinder und Jugendliche der Müllsammler unterstützten ihre Eltern bei der Suche nach verwertbaren Materialien. Ungefähr 30 Familien leben in provisorische Hütten aus ausrangierten Wahlplakaten, Pappstücken und Lumpen am Rand der Mülldeponie. In der streng hierarchischen indischen Gesellschaft stehen die Dalits, die früher Unberührbare genannt wurden, ganz unten. Die Organisation DBRC hilft ihnen, für ihre Rechte einzutreten. Hunger nach Gerechtigkeit - unter diesem Motto findet aktuell die 61. Aktion von Brot für die Welt statt. Bis zum heutigen Tag leben Millionen Menschen in Armut, werden verfolgt, gedemütigt oder ausgegrenzt.

Eingereicht durch: Kirsten Schwanke-Adiang, Brot für die Welt

Fotografiert von: Christoph Püschner

Porträt

"Frieden, im Libanon und weltweit"

Mit ihren Eltern und fünf Geschwistern lebt die sechsjährige Nour in einem Zelt aus Plastikplanen, Holz und Pappe in einer Flüchtlingssiedlung in der libanesischen Bekaa-Ebene. Nour hat die Eingangstür des Zeltes mit einer Zeichnung verziert: ein Gesicht mit einem Herz als Mund - das ist ein Selbstporträt, verrät sie schüchtern. Ihre Heimat Syrien, wo noch immer Krieg und Verfolgung den Alltag der Menschen bestimmen, ist nur wenige Kilometer entfernt. Und doch weit weg, denn seit ihrer Flucht vor fünf Jahren war die Familie nicht mehr dort. Als eine Bombe ihr Haus im syrischen Idlib traf, floh Nour mit ihrer Familie in den Libanon. Das Leben im Flüchtlingslager ist nicht einfach, doch im Projekt des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes finden Nour und ihre Geschwister ein Stück Normalität. Das Projekt stand im Focus der 62. Aktion Dreikönigssingen zum Jahresbeginn 2020 mit dem Leitwort: Frieden, im Libanon und weltweit.

Eingereicht durch: Jessica Hurtak, Kindermissionswerk ,Die Sternsinger´

Fotografiert von: Bettina Flittner

Porträt

"Zyklon "

Im März 2019 zerstörte der Zyklon "Idai" große Teile des Landes Mosambik, viele Krankenhäuser und Schulen und unzählige Existenzen. Nur wenige Tage nach der Katastrophe war ein Team von Cap Anamur im Land und leistete in der besonders vom Sturm getroffenen Küstenstadt Beira Nothilfe. Die Not vor Ort war groß. Wie bei vielen Katastrophen hatte es die Ärmsten des Landes besonders schwer getroffen. Ihre Häuser waren aus günstigen, leichten Materialien und hatten so dem Sturm nichts entgegenzusetzen. Hunderte Familien verloren bei der Naturkatastrophe die wenigen Habseligkeiten, die sie hatten. Viele wussten nicht mehr, wie sie ihre Familien versorgen sollten. Dementsprechend angespannt war die Stimmung bei den Verteilungen von Lebensmitteln.

Eingereicht durch: Stephanie Berg, Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.V.

Fotografiert von: Jürgen Escher

Porträt

"Kinderarbeit in Indien"

Rahul arbeitet täglich für zehn bis zwölf Stunden wie eine menschliche Ziegelpresse unweit der indischen Hauptstadt Neu Delhi. Die gewaltigen Schornsteine der Ziegel-Brennereien prägen eine reine Zweck-Landschaft, die nur der Ziegelherstellung dient und an vor-industrielle Zeiten erinnert. Über Menschen, Tieren, Gebäuden, Pflanzen und Bäumen liegt fahlgelber Lehmstaub.

Eingereicht durch: Peter Pauls, Don Bosco Mission

Fotografiert von: Peter Pauls

Porträt

"Zahnbürsten für alle"

In einer Schule im Süden Madagaskars halten Kinder Zahnbürsten in die Höhe. Im Rahmen eines Einsatzes der NGO Planet Action verteilen Ärzte und Studenten Zahnbürsten und Zahnpasta an die Kinder und demonstrieren anschließend den richtigen Gebrauch.

Eingereicht durch: Tim Halstenbach, Planet Action

Fotografiert von: Tim Halstenbach

Porträt

"Corona Awareness Campaign Moria/ Lesbos March/April 2020"

Das Bild entstand im Rahmen einer Aufklärungskampagne im Moria Camp. Mit Postern in Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi und Somali machten wir auf die Verhaltensmaßnahmen zum Schutz vor Corona aufmerksam. Das Bild ist die Reaktion von Muhannad Al-Mandil auf #stayhome, etwas was in einem Flüchtlingscamp schlicht absurd ist. Das Lager ist weder ein Zuhause noch ein sicherer Ort, die Menschen leben in unwürdigen Bedingungen, es gibt kaum Wasser, an Hygiene ist nicht zu denken. In Moria leben die Elenden der Welt, die geflüchtet sind vor Hunger, Krieg, Vertreibung und nun, von Europa verlassen, ums Überleben kämpfen - Corona im Camp wäre der Untergang. All das steht in diesem Bild, weshalb wir es auch zum Bild unserer Kampagne gemacht haben.

Eingereicht durch: Andrea Ehrig, Stand by me Lesvos/ Lesvosmatters.com

Fotografiert von: Muhannad Al-Mandil

Porträt

""das erste und das letzte Bild" - ein Vater verabschiedet sich"

Katrin Moser fotografiert für Eltern Kinder, die den Sprung in die Welt nicht geschafft haben. Dein-Sternenkind.org. ist eine Organisation von fast 600 Fotografen die ihm Jahr ca 3ooo kostenfrei und ehrenamtlich solche Bilderserien erstellen. Diese Organisation wurde 2013 durch mich ins Leben gerufen. Auszeichnungen: Pulsus Award 2014 als Initiative des Jahres Smart Hero Award 2017 Deutscher Engagementpreis 2017 Die Bilder dienen den Eltern als Hilfe zur Trauerbewältigung. Sie sollen verblassende Erinnerungen an Ihr Kind durch das Bild verfügbar machen.

Eingereicht durch: Kai Gebel, Two Little Designers | Sternenkind.org

Fotografiert von: Katrin Moser

Porträt

"Wasserversorgung"

Dieser Wassertank in einem syrischen Flüchtlingslager im Libanon beinhaltet das Wasser für eine 7-köpfige Familie für eine Woche.

Eingereicht durch: Anne Kaiser, Zeltschule e.V

Fotografiert von: Anne Kaiser

Abstimmung abschließen nächste Kategorie Menu Abstimmung abschließen