Porträt

"Nord Stream 2 wird rund um die Uhr verlegt"

Eine Luftaufnahme der Pioneering Spirit zeigt den hochmodernen Aufbau dieser schwimmenden Fabrik, dem größten Schwerlast- und Pipeline-Verlegeschiff der Welt. Während der Arbeiten für das Nord Stream 2-Projekt erfolgen Rohrlieferungen rund um die Uhr von Versorgungsschiffen, wie sie hier auf beiden Seiten des Schiffes zu sehen sind.

Eingereicht durch: Thomas Nietiedt, Nord Stream 2 AG

Fotografiert von: Axel Schmidt

Porträt

"Die gute Nachricht zuerst: Es gibt keine neuen Nachrichten."

Auf Wunsch schliessen wir Ihr Smartphone in unseren Safe. Nutzen Sie das neueste 5-Sterne-Superior Hotel Graubündens und die Valser Bergwelt für eine Zeit ohne Verpflichtungen.

Eingereicht durch: Joanna Peyer, 7132 Hotel

Fotografiert von: Staudinger+Franke GmbH Österreich

Porträt

"Die letzte gelbe Telefonzelle"

Jede Lokalzeitung schreibt mindestens einmal im Jahr die Geschichte vom "Langsamen Tot der Telefonzellen". Deshalb haben wir den Abbau der letzten gelben Telefonzelle im Netz der Telekom stilvoll in Szene gesetzt. Die Telefonzelle stand in St. Bartholomä am Königsee. Das Bild entstand während des Abtransports. Das Video für den Youtube-Kanal "telekomnetz" (https://youtu.be/BibQ-vmKlrA) und das Foto sind auf große Resonanz gestoßen: RTL, ZDF, BR, Spiegel, Süddeutsche Zeitung etc. haben das Foto und Video in ihrer Berichterstattung eingebunden. Der Wiedererkennungswert der Telefonzelle und die überraschende, prächtige Kulisse des Königssees machen den Reiz des Bildes aus und ziehen in die Geschichte. Wir haben mit dem Beitrag die Ära "Der gelben Telefonzellen" zu Ende erzählt. Die Geschichte war rund, das Material stimmte und konnte deshalb von Medien problemlos übernommen werden.

Eingereicht durch: Markus Jodl, Deutsche Telekom AG

Fotografiert von: Markus Jodl

Porträt

"Batis 2/40mm/CF - Philline"

Die ZEISS Batis Autofokus-Objektive wurden speziell für spiegellose Vollformat- Systemkameras von Sony entwickelt. Die Objektive sind vollständig kompatibel mit allen E-Mount Kameras und bieten neben schnellem und leisem Autofokus auch Staub- und Spritzwasserschutz. Für kreative Arbeit lassen sich auf dem innovativen OLED-Display die Entfernung und Schärfentiefe ablesen. Im Rahmen der Kampagne für das neu hinzu gekommene Objektiv "ZEISS Batis 2/40 CF" entstanden eine Reihe neuer Motive, die unter anderem auch in der aktuellen Broschüre zu sehen sind: https://www.zeiss.de/content/dam/camera-lenses/files/service/download-center/brochures/mirrorless-lenses/brochure-zeiss-mirrorless-lenses-de.pdf https://lenspire.zeiss.com/photo/en/article/introducing-the-new-zeiss-batis-2-40cf Credits: Photographie - Wolf-Peter Steinheißer // wpsteinheisser photography (BFF) Assistenz - Moritz Metzger Make Up Artist - Rahel Täubert Model - Philline Kerrison

Eingereicht durch: Björn Pados, Carl Zeiss AG

Fotografiert von: Wolf-Peter Steinheißer

Porträt

"Zehn Generationen unter einem Dach / "Its More Fun in the Philippines""

Die Stammes-Ältesten der Ifugao "zierten" ihre Hütten gerne mit den Knochen von Haus- und Nutztieren, und auch von Menschen. Einige, ganz wenige dieser Hütten gibt es noch in den unzugänglichen Regionen der Philippinischen Cordilleras.

Eingereicht durch: Per-Andre Hoffmann, Department of Tourism Philippines

Fotografiert von: Per-Andre Hoffmann

Porträt

"Guten Flug, Ulna!"

Hier schaut Ulna neugierig in die Fraport-Kamera, eine 65 Zentimeter große Uhu-Dame. Das Wildlife Control-Team hat sie verletzt auf dem Vorfeld gefunden und gerettet. Die Diagnose: Unterarmschwinge (lat. Ulna) gebrochen. Deshalb wurde Ulna im Opelzoo wieder aufgepäppelt und danach gesund in die Freiheit entlassen. Ihre Rettung hat die Uhu-Dame zum Star in den Fraport-Medien werden lassen.

Eingereicht durch: Andreas Meinhardt, Fraport AG

Fotografiert von: Andreas Meinhardt

Porträt

"Nemo 4.0"

Das Motiv ist Teil einer Serie zur Bebilderung des Geschäftsberichts 2018 der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Darin wird die rasant fortschreitende Digitalisierung in der deutschen Agrarwirtschaft anhand einzelner, von der Bank geförderter Innovationsprojekte mit ihren Protagonisten in einer symbolhaften Inszenierung auf die öffentliche Bühne gebracht. Das Berliner Start-up MonitorFish hat ein Diagnostiksystem zur Echtzeit-Überwachung von Aquakulturen entwickelt.

Eingereicht durch: Anja Streckel, RENTENBANK

Fotografiert von: Robert Lichtenberg

Porträt

"Relaunch Homepage, Rollentausch, Freude an Pflege"

Unsere Mitarbeiter haben sich für den Relaunch unserer Webseiten etwas Besonderes ausgedacht: Rollentausch! Der Bewohner Herr K. schiebt die Pflegerin auf seinem Rollator. In Zeiten, in denen es immer schwerer wird, Pflegekräfte auszubilden und überhaupt erst zu finden, zeigt dieses Bild, was den Beruf ausmacht: Beziehungsarbeit, Freude, Humor im Alltag. Nur mit diesem "Rezept" kann man auch Krisensituationen überwinden, die unsere Bewohner (teils mit Demenz, teils mit Behinderung, teils beides) durchaus auch durchleben. Für uns war wichtig, auf unsere Webseite Bilder zu zeigen, die authentisch sind, die aus dem Alltag heraus entstehen, deswegen haben wir auch kein eng gefasstes "Drehbuch" geschrieben, sondern die Mitarbeiter und Bewohner (mit Behinderung) unserer Einrichtungen um Ideen gebeten und diese aktiv mit einbezogen.

Eingereicht durch: Carmen Echelmeyer, Alexianer Münster GmbH

Fotografiert von: Erik Hinz

Porträt

"Ha hört zum ersten Mal"

Ein magischer Moment für die kleine Ha und ihre Mutter: Die Dreijährige kann zum ersten Mal deutlich hören - dank einer Hörimplantat-Spende der Schweizer Hear the World Foundation. Das Mädchen aus Vietnam hat seit ihrer Geburt einen so schweren Hörverlust, dass Hörgeräte nicht mehr ausreichen. Der Moment, in dem das Cochlea-Implantat aktiviert wird, ist der Auftakt zu einem Leben mit völlig neuen Perspektiven: Weil Ha jetzt hört, kann sie auch sprechen lernen - und später hoffentlich eine normale Schule besuchen. Sie erhält so die Chance auf ein Leben ohne Einschränkungen. Ha ist eines von tausenden bedürftigen Kindern weltweit, denen die Hear the World Foundation jedes Jahr Hören schenkt: mit Hörgeräten, CIs und hörmedizinischer Versorgung. Etwa 34 Millionen Kinder weltweit haben einen Hörverlust, 80 Prozent davon in Ländern mit mittlerem und niedrigem Einkommen.

Eingereicht durch: Laura Meng, Hear the World Foundation

Fotografiert von: Tim Gerard Barker

Porträt

"Hartes Deutschland - Alex - 2"

In wahrscheinlich allen großen deutschen Städten gibt es sie: Problemviertel, in denen Gewalt, Elend und Drogen an der Tagesordnung stehen. "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" zeigt die Polizei beim Einsatz in eben jenen Brennpunktvierteln. Auch Anwohner und Geschäftsleute sowie Menschen, die sonst anonym in der Masse untergehen kommen zu Wort. Drogensüchtige und Kriminelle erzählen ihre Geschichten vom Absturz und ihrem tagtäglichen Kampf ums Überleben.Einer dieser Brennpunkte ist das Bahnhofsviertel von Frankfurt am Main - Heimat der Finanzindustrie und der Europäischen Zentralbank. Doch abseits der Hochhäuser herrscht das blanke Elend: Zwischen Hauptbahnhof und Skyline liegt rund um die Taunus- und Elbstraße das so genannte Bahnhofsviertel, das durch massive Drogenkriminalität bundesweit berüchtigt ist."Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" spricht mit den Betroffenen - und blickt hinter das Schicksal der Drogenabhängigen im Frankfurter Bahnhofsviertel.

Eingereicht durch: MAGDALENA POSSERT, RTL 2

Fotografiert von: Rene Schiffer

Abstimmung abschließen nächste Kategorie Menu Abstimmung abschließen